Wie funktionieren Live-Sportwetten?

Sportwetten sind in den letzten paar Jahren deutlich beliebter geworden. Das hat zur Folge, dass sich immer mehr Buchmacher online begeben. Besonders das Live-Wetten bietet den Spielern die Möglichkeit, während des Spiels und in Echtzeit Wetten zu platzieren. Das Live-Wetten hat viele Vorteile, zum Beispiel werden die Quoten auf den ganzen Spielverlauf angepasst. Somit kann der Spieler das Spiel viel besser einschätzen und hat somit größere Chancen auf einen Gewinn. Ist der Spielstand in einem Bundesligaspiel 1:1, kann ein Spieler, der sich das Spiel im Fernsehen anschaut, viel leichter vorhersagen, welche Mannschaft die bessere ist und das nächste Tor schießt.

Buchmacher sind sich bewusst, dass Live-Wetten für jeden Sportliebhaber ideal geeignet sind und bieten sie daher für fast alle Sportarten an. Fußball, Basketball, Formel 1, Tennis, Volleyball: Alles ist mit dabei. Jeder, der sich in einer bestimmten Sportart gut auskennt, hat viel bessere Chancen zu gewinnen, als jemand, der nur ein Ratespiel spielt. Für Sport-Fans ist es auch viel interessanter, ein Spiel ihrer Lieblingsmannschaft mitzuverfolgen, wenn sie auch die Möglichkeit haben, in Echtzeit auf das Spiel zu wetten. Die hohen Quoten und die guten Gewinnchancen zeichnen das Live-Wetten aus und machen jedes Sportereignis zum neuen Abenteuer.

Wenn man sich aber mit den verschiedenen Sportarten nicht so gut auskennt, ist das nur halb so schlimm. Der Spieler hat nämlich Zugang zu allen wichtigen Informationen, die ihm das Wetten deutlich einfacher machen können. Man muss nur einfach die Tabellen und Statistiken anklicken und die vorherigen Spiele der Mannschaften etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Was muss man als Anfänger beachten?

Spieler, die noch keine Erfahrungen mit Live-Wetten gemacht haben, sollten sich vorerst einen genauen Einblick verschaffen und verstehen, wie das Live-Wetten eigentlich funktioniert. Fußball ist beispielsweise ein Sport, den die meisten Sportwetten-Fans einfach lieben. Sie sind mit der Sportart vertraut und kennen die Spieler und Mannschaften in- und auswendig. Dadurch fällt es ihnen deutlich leichter, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Wichtig ist es auch, die Qualität und Quantität der Quoten richtig einschätzen zu können. Anfänger sollten die Einschätzungen der Experten beachten und sich auf verschiedenen Webseiten informieren. Damit können sie sich später, während des Live-Wettens, besser zurechtfinden und bekommen so eine kostbare Hilfestellung.

Wie werden Live-Wetten platziert?

Live-Wetten zu platzieren ist eigentlich Kinderleicht. Es unterscheidet sich auch kaum vom Platzieren herkömmlicher Wetten. Der Spieler schaut sich die Quoten an und kombiniert sie auf einem Wettschein, während das Spiel läuft. Nicht nur die Quoten spielen hier eine entscheidende Rolle, sondern auch der Wetteinsatz. Zuletzt muss der Spieler nur noch den Bestätigungs-Button drücken und kann dann das Spiel verfolgen und mitfiebern. Schnelles Handeln ist beim Live-Wetten das A und O. Wenn man hier zu langsam ist, kann es vorkommen, dass einem die saftigsten Quoten durch die Lappen gehen.

Es ist auch möglich, einzelne Wetten in eine Kombiwette zu setzen. Dies ist jedoch etwas riskanter, da man so leichter den Überblick verlieren kann. Nur erfahrene Spieler kommen mit den Kombi-Scheinen gut zurecht, denn sie wissen genau, was sie da tun. Als Anfänger sollte man am besten nur einzelne Wetten auf den Wettscheinen abschließen und zunächst versuchen, leichtere Wetten zu gewinnen.